Menü Schließen

Schneeflocke

„Sag mir, was wiegt eine Schneeflocke?“ fragte die Tannenmeise die Eule.
„Nicht mehr als ein Nichts“, gab sie zur Antwort. 
„Dann muss ich Dir eine wundersame Geschichte erzählen“ sagte die Meise. 
„Ich saß auf dem Ast einer Tanne, dicht am Stamm, als es zu schneien anfing; nicht etwa heftig im Schneegebraus, nein wie im Traum, lautlos und ohne Schwere. Da nichts Besseres zu tun war, zählte ich die Schneeflocken, die auf die Zweige und Nadeln des Astes fielen und darauf hängenblieben. 
Genau dreimillionensiebenhunderteinundvierzigtausendneunhundertzweiundfünfzig (3.741.952) waren es. 
Als die dreimillionensiebenhunderteinundvierzigtausendneunhundertdreiundfünfzigste (3.741.953) Flocke niederfiel – nicht mehr als das – brach der Ast ab.“ 
Damit flog die Meise davon.

Nach „Kinder sind k(l)eine Menchen, ai und Verlag “Die Schulpraxis“ 1989